Aktuelles & Termine

NEWSLETTER JETZT ABONNIEREN

Ab sofort werden alle Interessierten auch über unseren Newsletter auf dem Laufenden gehalten. Melden Sie sich hier an und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen die neusten Informationen rund um die Entwicklung des Trabrennbahn-Areals.

Themenwochen ZUKUNFT FINDET STADT

ZUKUNFT FINDET STADT – öffentliche Themenwochen zur Zukunft des Trabrennbahn-Areals

Vom 30. Oktober bis zum 27. November 2019 dreht sich jeden Mittwochabend alles um die Zukunft des Dinslakener Trabrennbahn-Areals. Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung im April laden die DIN FLEG mbH und die Stadt Dinslaken jetzt alle Interessierten zu spannenden Themenwochen unter dem Motto „ZUKUNFT FINDET STADT“ ein. Was macht Wohnen lebenswert? Welche Rolle spielt die Natur? Wie kann man sich ressourcenschonend auf dem Areal fortbewegen? Über diese und weitere Fragen wollen das Team von DIN FLEG und Stadtverwaltung mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. An den fünf Abenden der Themenwochen stehen verschiedene Vorträge von Expertinnen und Experten sowie die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt.

Die Themenwochen starten am 30. Oktober und finden dann bis zum 27. November immer mittwochs jeweils um 19 Uhr in der Zieltribüne der Trabrennbahn in der Bärenkampallee 16 statt. Es wird darum gebeten, das eigene Smartphone – falls vorhanden – mitzubringen, da sich alle Anwesenden auch wieder interaktiv einbringen können.

Parallel zu den Themenwochen haben alle Bürgerinnen und Bürger zusätzlich die Möglichkeit, bereits ab dem 28. Oktober an einer begleitenden Online-Umfrage zur Zukunft des Wohnens auf dem Trabrennbahn-Areal teilzunehmen. Sowohl die Anregungen aus den Themenabenden als auch die Ergebnisse der Online-Umfrage sind eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung des städtebaulichen Leitbildes für das künftige neue Wohnquartier auf dem Trabrennbahn-Areal.

Die Online-Umfrage und viele weitere Infos zu den Themenwochen sowie Hintergrundinfos zum Diskurs gibt es auf dieser Website.

Infos zum Diskurs

Sie wollen mehr über die Themen der Veranstaltungsreihe ZUKUNFT FINDET STADT wissen und möchten sich bereits jetzt auf die Umfrage vorbereiten? Dann geht es hier weiter...

Exkursion Münster

Eine Delegation der Dinslakener Stadtverwaltung und des politischen Lenkungskreises zur Entwicklung des Trabrennbahn-Areals besuchte am 06.09.2019 die Stadt Münster. Vor Ort informierten sich die Teilnehmenden über das Münsteraner Modell der Sozialgerechten Bodenbodennutzung und schauten sich vorbildliche Wohnentwicklungsprojekte im Bereich des geförderten Wohnungsbau an.

Weitere Informationen

Fledermausbeobachtung auf dem Trabrennbahn-Areal

UPDATE: Wetterbedingt muss die Beobachtung der Fledermäuse auf den 05.09.2019 verschoben werden!

In der letzten Woche wurden die Bohrungen zur Erstellung des Bodengutachtens zum Trabrennbahn-Areal erfolgreich abgeschlossen. Nun heißt es, die Ergebnisse abzuwarten. Mit dem Gutachten wird bis zum Ende des Jahres gerechnet. Zum Umweltgutachten hingegen findet am Mittwoch, den 04.09.2019, die dritte Vor-Ort-Untersuchung statt. Es wird beobachtet, ob Fledermaus-Populationen auf der Trabrennbahn und den südlich angrenzenden Flächen leben. Die Untersuchung findet deshalb in den Abendstunden statt. Sie beginnt etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang, das heißt ca. 19.30 Uhr und geht bis nach Mitternacht. Wetterbedingt ist es möglich, dass sich der Termin um einige Tage verschiebt, da die Untersuchung nur bei trockener Wetterlage stattfinden kann.

Bodenuntersuchungen erfolgreich abgeschlossen

Vom 19.08.2019 bis zum 23.08.2019 wurden die erforderlichen Bohrungen zur Erstellung eines Bodengutachtens für das Trabrennbahn-Areal erfolgreich durchgeführt. Mehrere Mitarbeiter der Firma Tauw waren auf der Fläche tätig und entnahmen an unterschiedlichen Stellen Bodenproben. Die Vor-Ort-Untersuchungen sind nun abgeschlossen, es folgen bodenmechanische und chemische Analysen im Labor. Für uns heißt es, das vollständige Gutachten abzuwarten. Bis Ende des Jahres rechnen wir mit einem Ergebnis.

Weitere Untersuchungen auf dem Trabrennbahn-Areal

Parallel zur Erstellung des Umweltgutachtens wird nun auch ein Bodengutachten für das Trabrennbahn-Areal erstellt. Hiermit wurde das Büro Tauw, Beratungs- und Ingenieurbüro für Umwelt, Planung und Nachhaltigkeit mit Sitz in Moers, beauftragt. Es wird nun frühzeitig untersucht, wie sich der Boden im Bereich der Trabrennbahn zusammensetzt und welche Beschaffenheit er aufweist. Hier spielen Aspekte wie Altlastenvorkommen, Versickerungsfähigkeit sowie Tragfähigkeit des Untergrunds eine Rolle. Zur Untersuchung müssen Bodenproben entnommen werden, die anschließend im Labor mit Hilfe unterschiedlicher Methoden genauer betrachtet werden.

Die Bohrungen auf dem Areal der Trabrennbahn werden in der nächsten Woche, vom 19.08.2019 bis 23.08.2019 stattfinden. Die Arbeiten werden ausschließlich auf den städtischen Flächen durchgeführt. Mitarbeiter des Büros Tauw werden täglich zwischen 8 und 17 Uhr auf der Fläche arbeiten. Die einzelnen Bohrungen sind mit einer gewissen Lärmentwicklung verbunden. Es kann also in direkter Umgebung etwas lauter werden.

Außerdem wird bezüglich der Erarbeitung des Umweltgutachtens eine weitere Begehung zur Kartierung der Biotoptypen auf dem Areal stattfinden. Der zuständige Mitarbeiter vom Büro „Froelich & Sporbeck“ aus Bochum wird sich am Dienstag, den 20.08.2019 tagsüber auf dem Areal aufhalten.

Erstellung Umweltgutachten

Das Umweltgutachten zum Trabrennbahn-Areal wird zusammen mit dem Büro „Froelich & Sporbeck - Umweltplanung und Beratung“ aus Bochum erarbeitet. Ein Mitarbeiter des Büros wird sich nun am Freitag, den 26.07.2019 auf und rund um das Trabrennbahn-Areal aufhalten, um den Bestand an Vogelarten aufzunehmen und zu kartieren. Im Laufe des Jahres werden weitere Begehungen auf dem Gelände stattfinden. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Fünfte Lenkungskreissitzung

Nachdem in der vierten Lenkungskreissitzung zurückgeblickt wurde auf das, was im Entwicklungsprozess bereits geschehen ist, ist für die nächste Lenkungskreissitzung eine Exkursion geplant. Im September 2019 werden sich Lenkungskreis und Planungsteam gemeinsam ausgezeichnete Projekte im Bereich des geförderten Wohnraums anschauen.

vierte Lenkungskreissitzung

Die nächste Sitzung des Lenkungskreises Trabrennbahn ist für Juli 2019 geplant. Die Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verwaltung kommen in diesem Jahr das zweite Mal zusammen, um über die anstehenden Themen zur Entwicklung der Trabrennbahn zu beraten.

Gutachten

Im Rahmen der Standortanalyse sind weitere Gutachten erforderlich. Aktuell sind wir auf der Suche nach externen Büros, die eine ökologische Ersteinschätzung sowie ein Bodengutachten für das Areal erstellen. Diese beiden Gutachten stellen wichtige Grundlagen für die Erarbeitung des räumlichen Leitbildes dar.

Nutzergespräche

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die derzeitigen Nutzer und Anlieger der Fläche früh in den Entwicklungsprozess mit einzubinden. Aktuell führen wir Gespräche mit den unterschiedlichen Nutzern, um die Strukturen und Ziele der Vereine und Organisationen kennenzulernen und die Bedarfe und Wünsche, die in Verbindung mit der Entwicklung des Areals stehen, zu erfahren.

Zurück zur Startseite